sturmschäden.org

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Wetter-Wissen Hurrikan-Skala

Saffir-Simpson-Hurrikan-Skala

Die Saffir-Simpson-Hurrikan-Skala wurde von Herbert Saffir und Bob Simpson anhand von Studien über die Auswirkungen von Hurrikanen, speziell des Hurrikans Camille, entwickelt und ab 1972 vom National Hurricane Center offiziell eingeführt. Die Skala verwendet zur Einordnung die Windgeschwindigkeit. Die Einteilung in fünf Kategorien, mit 1 beginnend, wurde nach der Höhe der vom Sturm erzeugten Meereswellen und dem Luftdruck im Zentrum (Auge) des Hurrikans vorgenommen.
Die Skala wurde zuerst und in erster Linie für die Seefahrt entwickelt, weshalb die exakten Bereichsgrenzen in Knoten definiert sind. Die Grenze zwischen tropischem Tief und tropischem Sturm (34 Knoten) entspricht der Grenze zwischen Windstärke 7 und 8 nach Beaufort und die Grenze zwischen tropischem Sturm und Hurrikan (64 Knoten) entspricht der Grenze zwischen Windstärke 11 und 12 nach Beaufort. Jedoch wird die Windgeschwindigkeit in den Vereinigten Staaten traditionell in Meilen pro Stunde (miles per hour) angegeben.


Windgeschwindigkeit


Knoten mph km/h Anstieg Wasserspiegel Luftdruck
Tropisches Tief < 34 < 39 < 63 0
Tropischer Sturm 34–64 39–73 63–118 0,1–1,1
Hurrikan Kategorie 1 64–83 74–95 119–153 1,2–1,6 > 980
Hurrikan Kategorie 2 83–96 96–110 154–177 1,7–2,5 965–979
Hurrikan Kategorie 3 96–113 111–130 178–209 2,6–3,8 945–964
Hurrikan Kategorie 4 113–135 131–155 210–249 3,9–5,5 920–944
Hurrikan Kategorie 5 > 135 > 155 > 250 > 5,5 < 920
 

Wetter

Interessante Links

Ausbauguide
Ausbauguide - Informationen für Macher
Baumarkt
Viele Produkte deutlich reduziert.
redaktion24.de
Fachinformationen für Bau, Ausbau, Handwerk.
Farbtöne
Farbtrends, Farbklänge, Farbgestaltung...

Schlagzeilen

Wenn bei einem schweren Sturm oder Orkan Gebäudeteile auf ein Auto fallen, muss in der Regel der Hausbesitzer für den Schaden aufkommen.